contrast01.jpgcontrast02.jpgcontrast03.jpgcontrast04.jpgcontrast05.jpgcontrast06.jpgcontrast07.jpgcontrast08.jpgcontrast09.jpgcontrast10.jpgcontrast11.jpgcontrast12.jpgcontrast13.jpgcontrast14.jpgcontrast15.jpgcontrast16.jpgcontrast17.jpgcontrast18.jpgcontrast19.jpgcontrast20.jpgcontrast21.jpgcontrast22.jpg

Seminar Gesundheit Suchhund

Seminar Gesundheit des Suchhundes 16.12.-18.12.16

Freitag (09:00 - ca. 17:00 Uhr):

Erste Hilfe für den Hund auf dem Spaziergang und bei der Arbeit

Frau Dr. Daniela Camphausen wird in diesem Teil des Seminares auf die Möglichkeiten eingehen, die wir unterwegs haben, um unseren Hunden erste Hilfe zu leisten. Schließlich haben wir bei den meisten Spaziergängen kein Verbandsset dabei und müssen unseren Vierbeinern dann mit anderen Mitteln helfen können.

Außerdem wird Frau Dr. Camphausen auf die Hinweise von Überanstrengung und Überhitzung unserer tierischen Partner bei der Sucharbeit eingehen.

Auch die Themen Eigensicherung beim Versorgen eines verletzten Hundes/ Normalwerte/ frei legen von Atemwegen usw. werden nicht fehlen.

Arbeits- und Führgeschirre

Im zweiten Teil des Seminars wird Frau Dr. Camphausen auf Arbeits- und Führgeschirre aus tierärztlicher Sicht des Osteopathen eingehen. Geschirr ist nicht gleich Geschirr. Mit einem schlecht sitzenden Geschirr kann beim Hund großer Schaden angerichtet werden.

Viele Hunde werden sowohl bei der Arbeit (egal ob beim Mantrailing-/ VPG-Sport oder anderen Sportarten) als auch auf Spaziergängen an schlecht sitzenden Geschirren geführt. Frau Dr. Camphausen wird erklären worauf es bei den verschiedenen Modellen ankommt und wie sie dem Hunde angepasst sein sollten.

Zum Abschluss des Seminartages besteht die Möglichkeit euer Geschirr von Frau Dr. Camphausen überprüfen und anpassen zu lassen.

 

Am Samstag und Sonntag (09:00 - ca. 17:00 Uhr)

Seminar warum up and cool down

Mirjam Knauer wird ein den beiden Tagen Grundwissen und Übungen vermitteln, mit denen wir unsere Hunde vor Verletzungen bei Belastungen schützen können. Die Übungen zeigt Mirjam zunächst mit ihrem eigenen Hund. Anschließend werden sie mit bis zu 8 teilnehmenden Hunden in die Praxis umgesetzt.

Für sämtliche Hunderassen und Hunde mit denen mal einfach viel unternimmt. Sei es im THS, IPO, Mondioring, Frisbee, Agility, Flyball, Dog Dancing, Bike Jöring, Suchhundearbeit oder mit denen man viel draußen Ball spielt und joggen geht. Dieses Seminar ist für jeden Hund und Besitzer geeignet.

Wir erwarten, dass die Hunde immer intensiver arbeiten im Sport, die Apportierübungen noch schneller ausgeführt werden, die Sprünge noch druckvoller sind und im Schutzdienst sollten die Hunde möglichst in den Helfer fliegen ohne ihre Geschwindigkeit zu drosseln.

Doch das sind alles starke Belastungen für den Hundekörper, die oftmals nicht ohne Folgeschäden bleiben.

Das Seminar besteht aus einem Theorie Teil über die Anatomie des Hundes und vom Aufwärmen und dann folgende praktische Teile. Nach der Mittagspause wird dann die Theorie des cool - downs erklärt, welches anschließend an den eigenen Hunden ausprobiert wird. Auch die Hundemassage für Zuhause erlernt jeder Teilnehmer mit Hund!

Von diesem Seminar profitiert absolut jeder! Als Erinnerungsstütze bekommt ein Jeder das Skript mit.

Für diejenigen, die ihren Hund behandeln lassen möchten, besteht am Freitag die Möglichkeit. Dazu könnt ihr euch hier gesondert anmelden.

Mirjam kann vor Ort einen Check up inklusive einer Therapie (Manuell Therapie/ Massage/ Lymphdrainage/ Elektrotherapie/ Lasertherapie/ Gerätetherapie/ Akkupunktor) durchführen.

 

Referenten:

Dr. Daniela Camphausen

Ich habe in Giessen Tiermedizin studiert und anschließend in verschiedenen Tierarztpraxen mit dem Schwerpunkt Homöopathie gearbeitet.

Seit 1996 beschäftige ich mich intensiv mit Homöopathie, seit 2003 zusätzlich mit Osteopathie und seit 2006 mit der TCM-Akupunktur. Ich besitze die Zusatzbezeichnungen Homöopathie und Akupunktur, verliehen von der Tierärztekammer. Zudem bin ich DIPO-Pferdeosteotherapeutin mit FN-Anerkennung.

2006 habe ich meine eigene Tierarztpraxis mit den SchwerpunktenHomöopathie, Osteopathie und Akupunktur gegründet.

Ich bin Mitglied in der Akademie für tierärztliche Fortbildung.

Fortbildungen:

-      Absolvierung der Kurse über Ohrakupunktur von der Akademie für tierärztliche Fortbildung

-       Besuch der Kurse über Osteopathie für Kleintiere von der Gesellschaft für ganzheitliche Tiermedizin

-       Besuch der Kongresse zu Osteopathie für Pferde des Deutschen Institutes für Pferdeosteopathie

-      Besuch der Fortbildungsveranstaltungen zu Homöopathie für Tierärzte des Aude Sapere

-      Absolvierung der Kurse zu Akupunktur von der Akademie für tierärztliche Fortbildung

Im Vordergrund meiner Praxis steht die ganzheitliche Behandlung von Pferd, Hund und Katze. Ganzheitlich bedeutet, dass eine Erkrankung nicht alleine betrachtet wird. Hier steht das Tier in seiner Gesamtheit (körperlich wie seelisch) im Mittelpunkt.

Meine Tätigkeitsschwerpunkte liegen auf dem Bereich der Homöopathie und Osteopathie und werden je nach Erkrankung mit Akupunktur kombiniert. Diese drei Therapieformen kann man ideal ergänzen, sodass es zu einer schnelleren Heilung bzw. Beschwerdefreiheit kommt.

weitere Informationen zu Frau Dr. Daniela Camphausen findet ihr auf ihrer Homepage

 

 

Mirjam Knauer

* staatlich geprüfte und anerkannte Physiotherapeutin

* Geprüfte Hundephysiotherapeutin

* Dozentin an der Paracelsus Schule Stuttgart

* Fachlehrerin in Elektrotherapie für Hunde

* Hundephysiotherapeutin der deutschen IPO-Hunde auf der FMBB 2013,2014 und 2015

* SPORTHUNDE - PHYSIOTHERAPEUTIN

Mirjam Knauer ---- wie alles begann...der Weg zur Hundephysiotherapeutin

Immer waren Tiere meine Leidenschaft und Bestandteil in meinem Leben, vorallem eroberten Hunde mein Herz. Schon in jungen Jahren widmete ich meine ganze Zeit und mein Taschengeld nur für meine Haustiere und unterstützte Tierheime mit Spenden die ich aus Blumenverkäufe oder Garagenflohmärkte sammelte.

Als ich im Alter von 7 Jahren meine ersten Hund bekam, einen Schäfer-Huskymix ( Tierheim Schorndorf ) war ich sehr glücklich. Leider prägte mich doch auch dieser Hund, denn sie wurde schon als Welpe von ihren Vorbesitzern misshandelt und das hat sie bis zum letzten Atemzug nie vergessen. So gingen wir mit ihr einen steinigen Weg und verbrachten unsere gesamte Freizeit auf Hundeplätzen, Hundeschulen und bei Hundepsychologen. Sie hatte auch immer wieder gesundheitliche Probleme und somit waren wir auch Stammkunde beim Tierarzt. Ich war immer beim Training dabei und übte daheim viele Kunststücke mit ihr ein und Intelligenzspiele um ihr auch geistig einen Ausgleich zu schaffen. Erfolge waren dann ständig zu sehen und als sie immer gelehriger und besser wurde, starb sie bei einer Operation an einer Blutung.

Wir nahmen uns viel Zeit um dies alles zu verarbeiten, da unser Hund ein fester Bestandteil unserer Familie war und mit einem Schlag nicht mehr.

Nach vergaganer Zeit machte ich mich auf die suche nach meinem ersten eigenen Hund und so kam ich zu meinem Traumhund "Paco/ Rottweiler" den ich mit ein einhalb Jahren aus dem Tierheim Ludwigsburg holte und es keinen Tag bereue ihn an meiner Seite zu haben.

Seit Januar 2015 ist noch zu unserem Rudel ein Malinois Rüde dazugekommen, sein Name ist Gambit vom ESADERA. Ihn bilde ich als Seminarhund aus und mache IPO Sport mit ihm!

Der Malinois von meinem Freund ist 5 Jahre alt und wurde auch im Schutzhundesport geführt. Leider beendete eine Rückenverletzung seine Karriere viel zu früh. Wir machen nun alles dafür, dass er ein schönes Leben noch hat ohne Schmerzen. Da es nichts wichtigeres als die Gesundheit des Hundes gibt, machte mein Freund den doch schweren Schritt und nahm in aus dem Sport.

2006 machte ich meine Ausbildung zur staatlich geprüften und anerkannten Physiotherapeutin. Seitdem arbeite ich in einer Praxis für Physiotherapie und sammel jeden Tag neue Erfahrung.

Da es mich aber schon immer zu den Hunden zog, machte ich die Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin, welche ich erfolgreich mit einem Durchschnitt von 1,0 abschloss.

Das Schönste ist, dass die meisten Techniken vom Mensch kommen und auf den Hund übertragen werden und somit habe ich den Vorteil, dass ich alle Grundlagen der Techniken und Behandlungen bestens kenne und diese schon viele Jahre im Beruf verinnerlichen konnte.

Da ich mit meinem Rottweiler aktiven Hundesport betreibe, kenne ich viele Erkrankungen und Verletzungen am Hundekörper und auch oft wie es dazu kommt. Auch bei meinem Hund lege ich viel Wert, dass er nie einseitig gearbeitet wird und immer einen Ausgleich hat.

In unserem eigenen Rudel haben wir viel Spaß an Bewegung und Sport und ich würde mich freuen Ihrem Hund und somit auch Ihnen dabei helfen zu können diesen Spaß auch wieder zu finden oder nur zu perfektionieren.

weitere Informationen zu Mirjam Knauer findet ihr auf ihrer Homepage

 

Das Seminar findet in Mechernich-Kommern im Hotel Eifeltor statt. Dort habt ihr auch die Möglichkeit mit Hund zu übernachten.

Anmelden zum Seminar könnt ihr euch hier