contrast01.jpgcontrast02.jpgcontrast03.jpgcontrast04.jpgcontrast05.jpgcontrast06.jpgcontrast07.jpgcontrast08.jpgcontrast09.jpgcontrast10.jpgcontrast11.jpgcontrast12.jpgcontrast13.jpgcontrast14.jpgcontrast15.jpgcontrast16.jpgcontrast17.jpgcontrast18.jpgcontrast19.jpgcontrast20.jpgcontrast21.jpgcontrast22.jpg
Details zum Kurs Tiersicherung
Kursnummer Tiersicherung
Kurstyp Tiersicherung
Kursform fester Kurs
Beginn 13.01.2018
Ende 14.01.2018
Preis 220,00 Euro
Kursbeschreibung

Seminar Tiersicherung

 

Wir bekommen immer mehr Anfragen, ob wir entlaufe Hunde, Katzen oder andere Tiere suchen können.

Aus unserer Sicht macht es jedoch keinen Sinn ein entlaufenes und verängstigtes Tier durch unüberlegte Suchmaßnahmen noch weiter zu verängstigen oder gar versehentlich zu vertreiben.

 

Um wirklich abschätzen zu können, ob es Sinn macht einen Suchhund einzusetzen und wie man sich bei Tiersuchen verhalten sollte haben wir uns einen fachkundigen Referenten für das Seminar Tiersicherung geholt.

 

Referent: Heino Krannich

Seit vielen Jahren übt Heino das Gewerbe des Tierparkservice aus und bringt entsprechend langjährige Erfahrung in den Bereichen Tierfang, Tiernarkose und Tiertransport mit.

Egal, ob es sich um die Versorgung von Wild- und Nutztieren oder um das Einfangen streunender Hunde handelt, das Wohl der Tiere hat für Heino oberste Priorität. Daher achtet er stets auf einen möglichst sicheren und schonenden Umgang.

Bei seiner Tätigkeit kann Heino neben seiner Ausbildung und diversen Fortbildungen auch auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, denn bereits mehr als 1.300 Tiere hat Heino mittlerweile erfolgreich sichern, transportieren und versorgen können.

Weitere Infos zu Heino findet ihr auf seiner Homepgage: http://www.heino-krannich.de/

Oder bei Facebook: https://www.facebook.com/Tierparkservice/

 

Heino wir zu folgenden Themen referieren:

 

  • Wann macht der Einsatz eines Suchhundes Sinn und wo sind die Grenzen
  • Wie verhalten sich entlaufene Hunde und warum reagieren sie wie sie reagieren?
  • Spurenlesen in Theorie und Praxis (Unterschied zwischen Hund, Fuchs, Dachs & Co Schleifspuren von Leinen/ Fell am Stacheldraht/ Schulung des menschlichen Auges für die Spurensuche
  • Beratung bei Hunden, die sich von der Leine befreit haben/ verletzten Hunden
  • Futterstellen sinnvoll anlegen und betreuen
  • Diskussionsrunde mit einigen Beispielen, zum Thema Sinn und Unsinn von Suchhunden und die Ehrlichkeit in der Tiersuche- und Sicherung

 

Bei dem Seminar geht es rein um die Tiersicherung, es wird nicht mit den eigenen Hunden gearbeitet.

Veranstaltungen zu diesem Kurs
Datum Uhrzeit Treffpunkt
13.01.2018 (Nr 1 von 2) 09:00 Uhr Siegburg
14.01.2018 (Nr 2 von 2) 09:00 Uhr Siegburg

Wegbeschreibung:

Siegburg